Vergangenen Samstag (14.10.2017)  fanden sich in aller Herrgottsfrüh um 09:00 Uhr am Sportplatz 3 fleißige Helfer zusammen. Sie schraubten, montierten und legten gewaltige Fundamente. Nach gut einer Stunde bekamen die DREI nochmals Unterstützung. Und so steht es nun schon da:

Unser neues “Geräteheisla”! Dieses war dringend vonnöten, schaut man sich das mit Trainingsutensilien “vollgepfropfte” Brunnenhäuschen an.

Klein, aber oho, kann man zum “Heisla” nur sagen!

Wer waren nun die 4 fleißigen Heislasbauer? Die Auflösung des Rätsels erfolgt in streng alphabetischer Reihenfolge und ohne Wertung ihrer Arbeitsleistung:

Gerd Gößwein-Manfred Köhler-Christoph und Thomas Loy

Vielen Dank Euch Vieren!

Das Bild vom fast fertigen Heisla zeigt Manfred Köhler in Aktion!