In einem umkämpften Spiel sicherte sich unsere Mannschaft den nächsten “Dreier” und holte jetzt aus den letzten 5 Partien 13 Punkte.

In den ersten 20 min passierte nicht viel, dann hatte unsere Mannschaft drei vier gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Dann waren die jungen Losauracher am Zug. Auch sie hatten durchaus gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Aber hier sah man deutlich ihr Manko. Sie spielen sehr gefällig aus der Abwehr nach vorne und kreieren sich Chancen, aber mit dem Tore schießen hapert es. Beweis: In der ganzen Runde hat es bislang nur zu 5 Toren gereicht. Optisch war ihr Spiel schön anzusehen. Zurück zum Spielverlauf. Nachdem keine der beiden Mannschaften ihre Chancen nutzen konnte, stand es zur Halbzeit logischerweise 0:0.

Nach der Pause standen beide Abwehrreihen sicherer und es gab kaum Torraumszenen. Mitte der 2. Halbzeit dann “aus heiterem Himmel” das wichtige 1:0 durch Kay Lang nach Kopfballverlängerung von Reiner Dreizler. Losaurach gab sich keineswegs geschlagen und war nun feldüberlegen, ohne sich allerdings nennenswerte Chancen herauszuspielen. In der 87 min dann die endgültige Entscheidung, als Reiner Dreizler im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte und dem sehr guten Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als den  Torwart der Heimmannschaft mit Gelb-Rot vom Platz zu schicken und Elfmeter für Sugenheim zu geben. Thomas Springer ließ sich die Chance nicht entgehen und vollendete zum 2:0 Endstand.

Mit nunmehr 18 Punkten hat sich die Truppe von Sven Fischer jetzt endgültig von den hinteren Tabellenregionen verabschiedet und ist punktemäßig im vorderen Mittelfeld angekommen. Jetzt kann man in den verbleibenden 3  Partien vor der Winterpause befreit aufspielen und die Führenden in der Tabelle ärgern.

Zunächst geht es zum Abschluss der Hinrunde noch gegen die SpVgg Steinachgrund. Das wird sicher auch kein leichtes Spiel.