Das Heimspiel gegen Steinachgrund II ging mit 2:3 verloren. Aufgrund der Spielanteile in der 2. Halbzeit war der Sieg der Gäste nicht unverdient, aber das Spiel lief für unsere Mannschaft auch sehr unglücklich.

Die ersten 15 min befand sich unsere Mannschaft im Tiefschlaf und fand keinerlei Zugriff auf das Spiel. Das 0:1 war die logische Folge. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß gelang Stefan Prell mit einem satten Schuss aus gut 20 m aus heiterem Himmel der Ausgleich. Fortan kontrollierte die Elf von Sven Fischer das Spiel und ging nach schöner Vorarbeit von Mike Platz durch Kay Lang in Führung. 10 min vor der Halbzeit kamen dann die spielentscheidenden 5 min. Zunächst konnte Kay Lang eine dicke Chance nicht nutzen und wenig später musste der bis dahin überragende Stefan Prell verletzt vom Feld. Trainer Sven Fischer musste umstellen. Bis zur Pause blieb es bei der verdienten 2:1 Führung. Nach der Halbzeit konnte der RSV das Spiel zunächst noch ausgeglichen gestalten und hatte durch Kay Lang sowie Marcus Usleber noch zwei Möglichkeiten, auf 3:1 zu erhöhen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen dann die Gäste mehr und mehr das Kommando und glichen nach knapp einer Stunde aus. Unsere Mannschaft wehrte sich tapfer, aber nach einem Abwehrfehler gelang den Steinachgründern der 3:2 Siegtreffer.

Wäre uns das 3:1 gelungen und hätten sich nicht Stefan Prell und später auch Christian May verletzt, hätte unsere Mannschaft dieses Spiel mit hoher Wahrscheinlichkeit gewonnen. Aber lamentieren hilft nichts, letztendlich haben die Steinachgründer gewonnen und der Sieg geht aufgrund der 2. Halbzeit auch in Ordnung. Unserer Elf kann man aus kämpferischer Sicht nichts vorwerfen.