Dank einer starken Leistung von Torhüter Andreas Zink fuhr unsere Mannschaft mit einem Punkt im Gepäck nach Hause.

Bei nasskaltem Wetter konnte das Spiel unserer Mannschaft die mitgereisten Fans leider nicht erwärmen. Die SG Dietersheim/Schauerheim war die aktivere und bessere Mannschaft und scheiterte letztlich an ihrer Abschlussschwäche oder am guten Sugenheim Torwart Andreas Zink.

Die erste Hälfte konnte von unserer Truppe ausgeglichen gestaltet werden. Klare Torchancen gab es hüben wie drüben so gut wie keine. In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild. Die Heimmannschaft bestimmte weitgehend das Spiel und erarbeitete sich doch einige gute Möglichkeiten. Man sah aber auch, warum sie bis zu diesem Duell noch keinen Punkt hatten. Sie spielen nicht schlecht, machen aber einfach zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Kurz vor Schluss hatten sie die größte Chance des Spiels, als ein Angreifer mutterseelenallein auf Torhüter Andreas Zink zulief. Statt überlegt zu schlenzen drosch er einfach drauf und Andi Zink konnte klären.

Sugenheimer Möglichkeiten? Mit Wohlwollen kann man zwei halbe statistieren.

Es gelang sehr wenig an diesem kalten windigen Nachmittag. Aktuell zeigt die Formkurve etwas nach unten, aber das muss man der Mannschaft auch einmal zugestehen. Es mangelte nicht unbedingt am Willen, aber es war so ein Tag, an dem so gut wie nichts ging.

Letztendlich kann man sich bei Andi Zink bedanken, dass es zu einem Punkt reichte.