Ryûtôjuku – der Name unseres Dôjôs
Unser japanischer Name spiegelt unsere Werte wieder.
Wir erhielten diesen Namen und die dazugehörige Kaligraphie (Schriftzeichen) von zwei hochrangigen Senseis des JKA:
Anki Sensei, 8. DAN, ein lehrendes Mitglied der Karatezentrale der JKA, Mitglied im Gremium der Großmeister und ebenfalls ein Meister der Kalligraphie.
Schlatt Sensei, 5. DAN, Karate-Sensei, Japanologe, Übersetzer und Buchautor.
Der Dôjô-Name setzt sich aus drei Zeichen zusammen.
• Ryû bedeutet Drache, der wegen der großen Verbundenheit zum Tatsu no Miya Dôjô gewählt wurde und einen sehr hohen Stellenwert in Japan genießt.
• Tô ( Dô)  bedeutet Höhle, die mitunter etwas Wildes an sich hat und deshalb gut zu unserem Sensei und seinen Schülern paßt.
• Juku bedeutet, besonders gut zu lehren, zu üben, besonders fleißig, genau und sauber zu trainieren. Dies wurde in Erinnerung an unseren alten Sensei Peter Distler gewählt, der immer die Perfektion lehrte.