RSV Sugenheim – FC Dachsbach-Birnbaum, 2:1 (1:0)

 

Nichts zu holen gab es für FC Dachsbach-Birnbaum bei RSV Sugenheim. Die Heimmannschaft erfreute seine Fans mit einem 2:1. Den großen Hurra-Stil ließ RSV Sugenheim vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

 

Jonas Pickel musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Sebastian Biebl weiter. Nach nur 28 Minuten verließ Daniel Koehler von FC Dachsbach-Birnbaum das Feld, Jeremy Gräbner kam in die Partie. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Mike Platz zum 1:0 zugunsten von RSV Sugenheim (40.). Das Team von Trainer Volker Sammetinger nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der 62. Minute verwandelte Oliver Fuchs vor 55 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:1 für FC Dachsbach-Birnbaum. Dass RSV Sugenheim in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Christian May, der in der 75. Minute zur Stelle war. Am Ende verbuchte RSV Sugenheim gegen FC Dachsbach-Birnbaum die maximale Punkteausbeute.

 

RSV Sugenheim geht mit nun 18 Zählern auf Platz sieben in die Winterpause. RSV Sugenheim beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

 

RSV Sugenheim trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf SG Steigerwald-Münchsteinach-Diespeck I.

 

 

 

RSV Sugenheim II – FC Dachsbach-Birnbaum II, 1:0 (1:0)

 

Ein Tor machte den Unterschied – RSV Sugenheim 2 siegte mit 1:0 gegen die Reserve von FC Dachsbach-Birnbaum. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

 

35 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für RSV Sugenheim 2 schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Thomas Vogel zum 1:0. Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. In der 67. Minute wurde Thomas Billmann für Thomas Vogel eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 1:0 zugunsten von RSV Sugenheim 2.

 

RSV Sugenheim 2 erwartet am Sonntag die Zweitvertretung von SV Losaurach.