Sensation: BVB Trainingslager in Sugenheim?

Liebe Freunde des RSV, es gibt sensationelle Neuigkeiten:

Führt der BVB 09 Borussia Dortmund sein Wintertrainingslager 2020/2021 auf der Anlage des RSV Sugenheim durch?

Aufmerksame  Zeitgenossen haben das natürlich schon geahnt. Warum sonst sollte die Absperrung auf dem RSV  Parkplatz urplötzlich in den Vereinsfarben gelb/schwarz der Borussen gehalten sein?

Wie soll es dazu gekommen sein und was waren die Gründe für diese sensationelle Entwicklung? Wir haben die Internas von einem “Maulwurf” in der RSV Vorstandschaft.

Fakt ist, auch der BVB muss in Zeiten von Corona sparen. Dennoch wollte man der Mannschaft zuliebe wohl in südlicher gelegene Gefilde gehen und Sugenheim liegt nun einmal von Dortmund aus gesehen ziemlich südlich. Bekanntlich scheint im Ruhrpott aufgrund der ganzen Kohlekraftwerke ja auch nie die Sonne – in der unberührten Landschaft des südlichen Steigerwaldes jedoch quasi rund um die Uhr, außer nachts natürlich.

So sollen von der Geschäftsführung des BVB unter Leitung von Hans-Joachim W.  die ersten Kontakte nach Sugenheim geknüpft worden sein und dass das Ansinnen der Dortmunder bei den Verantwortlichen des RSV auf helle Begeisterung stieß, kann man sich vorstellen. Die Verhandlungen sollen sehr zügig von statten gegangen sein. Nach inoffiziellen Meldungen bucht der BVB Tross die gesamte Anlage für eine Woche. Man munkelt, dass der RSV dem BVB finanziell entgegengekommen ist. Unter der Hand ist von einem Freundschaftsspiel zwischen dem RSV und dem BVB als Entschädigung die Rede. Voraussetzung ist, dass beide Mannschaften mit all ihren Stars antreten.

Die Marktgemeinde Sugenheim ist offensichtlich ebenfalls informiert. Sind doch in Erwartung der Gäste aus dem Ruhrpott bereits im Vorfeld alle Verkehrs- und Ortsschilder gelb-schwarz gestrichen worden. Ebenso diverse bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Liebe Fußballfreunde, wir versprechen Euch: Wir bleiben dran und informieren Euch, sobald es Neues zu vermelden gibt.