Hallo zusammen,

Wir wollen am kommenden Freitag den 19.11 und Samstag den 20.11 einen Arbeitseinsatz starten um die RSV-Halle soweit vorzubereiten dass der neue Boden verlegt werden kann.
Wir starten am Freitag ab 15 Uhr wer so früh noch nicht kann darf aber sehr gerne auch später einfach dazu stoßen.
Wir müssen die Schränke aus dem Ballraum und altem Büro rausräumen und in der Halle die Lichter einbauen.
Wann wir dann am Samstag beginnen entscheiden wir je nachdem wie weit wir Freitag gekommen sind.
Bitte sagt kurz Bescheid wer helfen kann damit ich einen groben Überblick habe wie viele wir werden.

Kontakt: 49 1575 8742375

Gruß
Markus Popp

 

 

Nach der langen Coronapause, in der wir versucht haben die Jungs und Mädels mit Online Lauf- und Übungseinheiten sportlich zu motivieren, durften wir Mitte des Jahres wieder mit dem Fußballtraining beginnen. Die ersten Übungen waren nicht immer einfach, weil die Vorgaben noch sehr umfangreich waren. Da die Inzidenzwerte weiter sanken, konnten wir aber bald wieder mit dem „richtigen“ Fußballtraining beginnen.

Die Jungs und Mädels haben sich sehr gefreut wieder mit dem Training beginnen zu können. Die hohe Trainingsbeteiligung ist bis heute gegeben. Dies zeigt uns, dass die Mannschaft sehr viel Lust auf Fußball hat, und mit viel Engagement und Kameradschaft bei der Sache ist.

In der Altersgruppe verzeichneten wir sogar einen Zuwachs an weiteren Spielern. So das wir aktuell eine Mannschaftsstärke von 22 Jungs haben.

Im Sommer konnten wir, wie bereits 2020 wieder ein Trainingslager in Sugenheim realisieren, an dem wieder fast das gesamte Team teilgenommen hat. Zum Abschluss haben wir ein Testspiel gegen die JFG Aischgrund absolviert, und den Abend zusammen mit der A-Jugend mit Burgern und Gegrilltem ausklingen lassen.

Die Vorbereitung für die Saison wurde mit guten Ergebnissen bei Testspielen abgeschlossen. Leider verlief die Runde weniger erfolgreich. Nur im Pokalwettbewerb konnten wir Erfolge für uns verbuchen.

Die aktuelle Platzierung in der Kreisklasse spiegelt unseres Erachtens, nicht den Leistungsstand der Mannschaft wieder. Es sind oft Kleinigkeiten ausschlaggebend, die über Sieg und Niederlage entscheiden. Daher hatten wir aufgrund einiger ausgelassenen Möglichkeiten und mehr Spielanteilen doch so manche Partie am Ende unglücklich verloren. Hier müssen wir noch versuchen mehr aus der Mannschaft herauszuholen. Dies führte auch dazu, dass wir leider nun abgestiegen sind. Nichtsdestotrotz sind wir mit dem Fortschritt und der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden.

Wir hoffen, dass der Spielbetrieb weiter aufrecht Erhalten werden kann und wir auch 2022 wieder wie aktuell gewohnt, kicken dürfen.

Ich möchte mich bei allen Eltern, Fahrern, Helfern, die das Team in allen Belangen unterstützen, im Namen der Betreuer und der Mannschaft bedanken.

 

Grüße Thomas

Seit nun knapp einem Jahr bietet der RSV die Möglichkeit eines Online Teamshops, um Trainingsausstattung nachzubestellen. Da dieser bei den Mitgliedern gut ankam wurde auf der Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung SG Ehegrund entschieden, dieses Angebot auch hier bereitzustellen.
Die Preise liegen erheblich unter den Listenpreisen. Der RSV Sugenheim und die SG Ehegrund erhalten keinerlei Provisionen an den Verkaufserlösen.

Hier geht’s zum neuen Onlineshop der SG Ehegrund.

Unter folgendem Link können Sie die aktuellen Corona-Regelungen für einen Gastronomiebesuch nachlesen:

 

https://www.nordbayern.de/freizeit-events/innen-und-aussengastronomie-diese-regeln-gelten-jetzt-in-bayern-1.11095712

 

Nach früher 0:1 Führung verloren wir leider in der ersten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel und lagen zur Halbzeit verdient 3:1 zurück.⚽
Nach der Halbzeit fanden wir immer besser ins Spiel und kombinierten zu schönen Toren.
Es gab Chancen auf beiden Seiten, es war ein sehr gutes und spielstarkes Spiel.
Letztendlich gingen wir als Sieger vom Platz, gewannen 4:6, was aufgrund der zweiten Halbzeit auch in Ordnung geht.
Tore:
3x Emil, 1x Finn, 1x Moritz, 1x Leander.
Klasse Jungs, somit beenden wir die Vorrunde und belegen in der Tabelle den 4.Platz.⚽
Danke an alle für die Unterstützung

 

Hier geht’s zum Bericht von Basti Sauer zu unserer D1 Jugendmannschaft:

D1 Herbstrunde 2021_211025_134608

Nach knapp 3 1/2 Jahren endete die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem RSV und Volker Sammetinger.

Aufgrund eines internen Stellenwechsels konnte Volker das Amt des Trainers und seine berufliche Tätigkeit nicht mehr zufriedenstellend vereinbaren und trat von sich aus vom Posten des Trainers zurück.

Der RSV  dankt Volker für sein großes Engagement in den vergangenen gut 3 Jahren. Wir waren sehr froh, als er uns im Frühjahr 2018 seine Zusage gab, das Traineramt beim RSV zu übernehmen. Es waren keine einfachen Zeiten damals. Ohne Neuzugänge hätten wir uns schwer getan, überhaupt eine Mannschaft zu melden. Unter anderem auch durch Volkers Einsatz haben wir es geschafft, völlig gegen den Trend eigenständig eine 2. Mannschaft zu melden.

Dass das Verhältnis zwischen Verein, Mannschaft und Volker absolut intakt ist sieht man an der Tatsache, dass er bei den letzten Spielen seine (unsere) Mannschaft als Zuschauer unterstützte.

Der Rücktritt traf uns unvorbereitet, so dass wir auch keinen Externen als Nachfolger aus dem Hut zaubern konnten.

Glücklicherweise haben wir im Verein viele geeignete Trainer. Bis zur Winterpause werden Jürgen Lenz und Thomas Springer die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen. In der Winterpause sieht man dann weiter.

Unser Dank geht an Volker für die geleistete Arbeit in der Vergangenheit, aber auch an Jürgen und Thomas, die den Verein in dieser nicht einfachen Situation unterstützen.

Liebe RSVler und Freunde des Vereins,

nach einigen Irrungen und Wirrungen insbesondere um die Posten der beiden Vorstände konnte in der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 01.10.2021 eine neue Vorstandschaft gefunden werden.

Als gleichberechtigte Vorstände wurden Markus Popp und Jürgen Gackstetter gewählt. Kassier: Peter Günther
Mitgliederkassier: Carmen Loy
Schriftführer: Edith Dornberger
Beisitzer: Marcus Usleber, Sebastian Thiehove, Thomas Billmann, Jan Gößwein, Kay Lang, Jürgen Lenz

Weiter gehören der Vorstandschaft die Abteilungsleiter an:

Gymnastik: Monika Herbolsheimer
Fußball: Kurt Steger
Karate: Johannes Oesterlein
Tennis: Angelika Langemann
Jugend: Eleonore Reuther

Besonders erfreulich ist der Einstieg von Markus Popp in die Vorstandschaft-quasi von 0 auf 100!

Insbesondere die Bereitschaft und das Engagement von Markus haben es ermöglicht, dass wir dann letztlich problemlos in der Mitgliederversammlung eine neue Vorstandschaft finden konnten.

Kurz ein paar Stichworte über ihn:

Markus Popp ist gebürtiger Oberntiefer und erst im August 2021 nach Sugenheim gezogen. Bekannt ist Markus beim RSV schon seit vielen Jahren. Vor 8? Jahren spielte er das erste Mal für den RSV.  Zwischendurch war er bei der Bundeswehr und spielte dann eine Zeitlang beim SV Ergersheim, ehe ihn vor 2 Jahren der Ruf des RSVs ereilte und er wieder zurück nach Sugenheim wechselte. Wie bereits erwähnt ist er jetzt seit kurzem richtiger Sugenheimer und aufgrund seiner sympathischen Art bestens in unserem schönen Ort integriert.

Schon in den ersten Wochen im neuen Amt hat er gezeigt, dass wir mit ihm den richtigen Nachfolger für Thomas Loy gefunden haben. Dass die Fußstapfen von Thomas riesig sind, weiß jeder, der mit dem RSV zu tun hat (und mit Fußstapfen ist nicht die zweifelsfrei auch vorhandene überdurchschnittliche Schuhgröße von Thomas gemeint).

Aber Markus geht sein Ehrenamt mit großem Engagement an. Und dass wir mit ihm aufgrund seiner positiven Art einen großen Sympathieträger in unseren Reihen haben, macht das Ganze auch nicht schwieriger.

Wichtig ist, dass der Verein jetzt wieder eine stabile Führung hat und die anstehenden Vorhaben nun angehen kann.