Unsere Jugendabteilung bietet zum Frühjahrsmarkt-Termin (02.Mai) Kuchen und Torten zum Abholen an. Neudeutsch könnte man auch sagen Kuchen und Torten “To go”. Der Verkauf läuft von 11:00 – 16:00 Uhr. Also ideal für diejenigen, die spät frühstücken aber auch für die traditionellen Nachmittags-Kaffeetrinker. Wie immer hat unsere Jugendabteilung mitgedacht!

Der Erlös aus dem Verkauf kommt ausschließlich unserer Jugendabteilung zugute. Aktuell haben wir fast 300 Kinder und Jugendliche beim RSV.

Also, lasst das Backen am 02. Mai sein und holt stattdessen leckere Kuchen und Torten am Carport des Schäferhauses.

Und nicht vergessen: Bringt bitte wenn möglich eigene “Kuchenbehälter” mit.

Vielen Dank-wir freuen uns auf Euch!

RSV Sugenheim

 

Ein Dankeschön geht an die VR meine Bank eG.

Sie unterstützt unsere C-Jugend bei der Anschaffung von Trainingsanzügen. Ein einheitliches Auftreten vor und nach den Spielen ist das erste Aushängeschild einer Mannschaft und schafft Identifikation mit dem Verein.

Mitte März traf sich die Sugenheimer Geschäftsstellenleiterin Nadine Hösch mit C-Jugend Trainer Thomas Billmann und zwei seiner Spieler, die als Models fungierten, zum Pressetermin.

Die Menschen in der Region zu fördern, ist ein besonderes Anliegen der VR meine Bank eG. Daher unterstützt die Bank regionales Engagement unter anderem im Bereich des Mannschaftssports.

Die VR meine Bank eG ist ein langjähriger Förderer unseres Vereins. Neben der Ausstattung der C-Jugend hat sie uns ganz aktuell von sich aus eine großzügige finanzielle Spende zukommen lassen. Gedacht als Unterstützung des Vereins in den schwierigen Zeiten von Corona.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der VR meine Bank eG für deren tolle Unterstützung.

RSV Sugenheim
Die Vorstandschaft

Liebe Mitglieder,

die für den 05.02.2021 anberaumte Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Aufgrund der aktuellen Lage ist es mehr als unwahrscheinlich, dass wir am 05.02. eine Versammlung mit mehr als 50 Teilnehmer durchführen können bzw. dürfen.

Nachdem in diesem Jahr auch Vorstandswahlen anstehen, ist eine virtuelle Versammlung höchst kompliziert und von unserer Satzung wohl auch gar nicht abgedeckt.

Nach geltendem Infektionsschutzgesetz bleibt die aktuelle Vorstandschaft bis auf Weiteres im Amt.

Die Absage der Jahreshauptversammlung wird zu gegebener Zeit auch noch in den lokalen Medien kommuniziert.

Was gibt es aktuell sonst noch zu berichten?

In Sachen Sport herrscht momentan größtenteils Stillstand. Ausnahme ist unsere Gymnastikabteilung. Hier finden unsere Angebote via Skype mehr und mehr Anhänger. In der Spitze sind es teilweise bereits mehr als 30 “Bewegungssüchtige”.  Das ist ohne Frage sehr erfreulich.

Eine tolle Entwicklung nimmt weiterhin unsere Mitgliederzahl. Stichtag 31.12.2020 hatten wir 729 Mitglieder. Das sind 16 mehr als am 31.12.2019 und gleichbedeutend mit einem neuen Höchststand. Mehr Mitglieder hatte der RSV in seiner mehr als 70-jährigen Geschichte noch nie. Von den 729 RSVlern sind 273!!! unter 18 Jahre jung. Eine stolze Zahl die zeigt, was wir für die Jugend tun.

Natürlich hatten wir 2020 ein wenig mehr Kündigungen (44) als in den Vorjahren, da ja viele Angebote nicht stattfinden konnten. Hier insbesondere die Turnstunden Mutter-Kind und die anderen Jugendgruppen.

Umso mehr freuen wir uns, dass uns so viele Mitglieder die Treue gehalten haben. Wir wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen. Vielen Dank.

Die Kassenprüfer werden in der nächsten Zeit unabhängig von der verschobenen Jahreshauptversammlung die Kasse prüfen. Da stehen wir bei unseren Mitgliedern in der Verantwortung.

So, dass war es jetzt an aktuellen Informationen.

 

RSV Sugenheim

Die Vorstandschaft

 

Das RSV-Guckloch – unsere Vereinszeitschrift – 2020 ist da:

Klick doch mal rein:

RSV – Guckloch 2020

 

Falls Du noch ein Heft möchtest, bitte einfach melden.

Es liegen auch Hefte im Foyer des RSV-Sportheims aus.

Zugang während der Öffnungszeiten der Pizzeria,

aktuell natürlich zu den Pizza-, Nudeln- usw.  – Abholzeiten.

 

Viel Spaß beim Schmökern.

Liebe Freunde des RSV, es gibt sensationelle Neuigkeiten:

Führt der BVB 09 Borussia Dortmund sein Wintertrainingslager 2020/2021 auf der Anlage des RSV Sugenheim durch?

Aufmerksame  Zeitgenossen haben das natürlich schon geahnt. Warum sonst sollte die Absperrung auf dem RSV  Parkplatz urplötzlich in den Vereinsfarben gelb/schwarz der Borussen gehalten sein?

Wie soll es dazu gekommen sein und was waren die Gründe für diese sensationelle Entwicklung? Wir haben die Internas von einem “Maulwurf” in der RSV Vorstandschaft.

Fakt ist, auch der BVB muss in Zeiten von Corona sparen. Dennoch wollte man der Mannschaft zuliebe wohl in südlicher gelegene Gefilde gehen und Sugenheim liegt nun einmal von Dortmund aus gesehen ziemlich südlich. Bekanntlich scheint im Ruhrpott aufgrund der ganzen Kohlekraftwerke ja auch nie die Sonne – in der unberührten Landschaft des südlichen Steigerwaldes jedoch quasi rund um die Uhr, außer nachts natürlich.

So sollen von der Geschäftsführung des BVB unter Leitung von Hans-Joachim W.  die ersten Kontakte nach Sugenheim geknüpft worden sein und dass das Ansinnen der Dortmunder bei den Verantwortlichen des RSV auf helle Begeisterung stieß, kann man sich vorstellen. Die Verhandlungen sollen sehr zügig von statten gegangen sein. Nach inoffiziellen Meldungen bucht der BVB Tross die gesamte Anlage für eine Woche. Man munkelt, dass der RSV dem BVB finanziell entgegengekommen ist. Unter der Hand ist von einem Freundschaftsspiel zwischen dem RSV und dem BVB als Entschädigung die Rede. Voraussetzung ist, dass beide Mannschaften mit all ihren Stars antreten.

Die Marktgemeinde Sugenheim ist offensichtlich ebenfalls informiert. Sind doch in Erwartung der Gäste aus dem Ruhrpott bereits im Vorfeld alle Verkehrs- und Ortsschilder gelb-schwarz gestrichen worden. Ebenso diverse bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Liebe Fußballfreunde, wir versprechen Euch: Wir bleiben dran und informieren Euch, sobald es Neues zu vermelden gibt.

Freunde des RSV,

Erfreuliches gibt es von unseren Mannschaften zu berichten.

Unsere Herrenmannschaft bezwang die SpVgg Markt Baudenbach verdient mit 3:0. Die Tore erzielten Heiko Hoferer, Marco Lang und Dominik Bröse allesamt nach der Halbzeitpause. Das Spiel fand auf dem B-Platz statt, da der A-Platz “nachgesät” wurde.

Gespielt haben die Jungs in den Trikots, die von Michael Staicu gesponsert wurden (sh. auch Titelbild)

Am Samstag spielten unsere SG U-19 Junioren gegen die SG Cadolzburg/Ammerndorf. Durch den 4:2 Erfolg haben die Jungs Platz 2 in der Kreisliga !!! sicher. Drei Tore erzielte Fabian Ganter, eines Moritz Gäullein. Glückwunsch an die Truppe von Sebastian Thiehove und Bertram Bröse. Mit Platz 2 in der Kreisliga konnte man bei Saisonstart nicht unbedingt rechnen.

Sehr Erfreuliches gibt es auch von der E1 zu berichten. Diese steht bereits vor dem letzten Spieltag als Meister fest.

Die Erfolgsmeldungen der U-19 Junioren und der E1 stehen stellvertretend für die gute Arbeit in allen Altersgruppen. Ein Dank geht an die mittlerweile sehr große Betreuerschar bei der SG.

Wenig Grund zur Freude gab es an diesem Wochenende. Die “Zweite” spielte gut mit, geriet aber zu schnell 0:3 in Rückstand. Immerhin gelang noch der Anschlusstreffer zum 1:3 gegen die junge Losauracher Mannschaft.

Die “Erste” blieb ohne Torerfolg und unterlag letztendlich verdient 0:2 gegen den TSV Marktbergel II. Fußballer kennen das. Es gibt Tage, da geht nichts zusammen und leider hatte unsere Mannschaft einen solchen Tag. Marktbergel war alles andere als eine Übermannschaft, aber in diesem Spiel einfach besser. Sie gingen durch einen direkten Freistoß Mitte der 1. Halbzeit in Führung und bauten diese nach einem weiten Ball und einer Kopfballverlängerung aus. Kurz vor der Pause kassierte Marco Lang noch eine überflüssige Rote Karte.

Mit 10 Mann versuchte der RSV die Parte noch zu drehen, aber die besseren Chancen hatten weiterhin die Gäste. So blieb es bei der 0:2 Niederlage.

Schwamm drüber  und das Spiel aus den Köpfen streichen. Mehr gibt es zu der Partie nicht zu sagen.