Freunde des runden Leders,

der RSV Sugenheim hat ab der neuen Saison  einen neuen Übungsleiter. Dominik Mayer übernimmt ab Juli den „Trainerstab“ beim RSV.

Dominik Mayer? Wenn Euch der Name etwas sagt, dann liegt Ihr nicht falsch. Dominik war vor knapp 10 Jahren bereits einmal als Spielertrainer in Sugenheim aktiv. Dies war damals seine erste Trainerstation und mit 29 Jahren war er seinerzeit noch sehr jung. Es klappte nach einem erfolgreichen Saisonstart nicht alles, so dass wir uns in gegenseitigem Einvernehmen kurz vor Saisonende trennten.

Aber wie heißt es so schön „man sieht sich immer zweimal im Leben“.

Wie kann man Dominik beschreiben? Er lebt für den Fußball oder sagt man besser, er ist ein „Fußballverrückter“? Aktuell ist er als Spielertrainer in Oberreichenbach tätig.

Mit seinen zwischenzeitlich 39 Jahren will Dominik auch weiterhin selbst noch dem runden Leder nachjagen. Drahtig ist er noch wie eh und je. Ob er als Spielertrainer oder überwiegend von der Seitenlinie aus agiert, wird sich zeigen. Dass wir insbesondere auf unsere jungen, hochtalentierten Eigengewächse setzen, ist kein Geheimnis.

Wir wünschen Dominik und uns eine gute Zusammenarbeit. Wichtig ist der Spaß am Fußball und der ist bekanntlich am größten, wenn man Erfolg hat. Und den erhoffen wir uns und den erhofft sich natürlich auch Dominik.

Die Vorstandschaft

 

Die neue Ausgabe des Gucklochs für 2021 kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Hallo RSVlerInnen,

die Arbeiten rund um den neuen Hallenboden haben begonnen. Die Fa. Wilms aus Wiesentheid hat noch vor Weihnachten den Unterbau in die Halle gelegt. Am 29.12. waren über den Tag verteilt ca. 20 fleißige Helferinnen und Helfer fleißig am „Handwerkern“. Hauptsächlich mussten Styroporplatten zugeschnitten und eingepasst werden. Aufgrund der atypischen Bewegungsabläufen klagten viele Helfer über einen heftigen Muskelkater im Beine-Po Bereich. War halt gleich ein tolles Workout nach den Feiertagen.

Versorgt wurden die fleißigen Helfer mit Pizzen. Nicola und Giovanni unterbrachen extra ihren „Weihnachtsurlaub“.

Um den Corona-Regeln gerecht zu werden, wurde in kleinen Gruppen an verschiedenen Stellen gearbeitet.

Federführend bei diesem Arbeitseinsatz war Jürgen Lenz.

Ein Dankeschön geht an Euch alle.

Wann der nächste Einsatz ansteht, ist noch nicht ganz fix. Wir warten noch auf eine Materiallieferung.

RSV Sugenheim

Die Vorstandschaft

Hallo zusammen,
die Fa. Wilms war jetzt da und hat soweit alles vorbereitet damit wir unsere Arbeitseinsätze beginnen können.
Der erste beginnt am 29.12.2021 um 9 Uhr, der Folgetermin (evtl. 30.12 oder 03.01.22) steht noch aus da wir noch auf eine Materiallieferung warten.
Hier haben wir nun die Aufgaben die Isolierung in die Zwischenräume zu legen und die Fußbodenheizung zu verlegen.
Dazu können wir jeden Helfer gebrauchen da auch Handlangerarbeiten zu erledigen sind.

Frei nach dem Motto „Viele Hände schnelles Ende“ können hier nicht zuviele Helfer anwesend sein.

Des weiteren ist es immer noch so, da wir bei den letzten Einsätzen immer gerade genügend waren um das wichtigste zu erledige, dass auch noch andere Arbeiten zu erledigen sind.
Dazu zählt auch den Soccer Court abzubauen da er verrutscht ist und im Januar mit der Werbung beklebt werden soll.

Es würde mich sehr freuen hier eine starke Truppe anwesend zu haben und nicht wieder die gleichen wie bei den letzten Einsätzen!
Wer die Halle nutzt kann auch gerne seinen Beitrag dazu leisten.

Um Verpflegung werde ich mich kümmern daher bitte ich darum mir bescheid zu geben wer alles kommt. (0157/58742375 Popp Markus)

Gruß
Vorstandschaft

VR meine Bank spendet 20.000 Euro für Sugenheim

Mit der im Juli 2021 ins Leben gerufenen Hochwasser-Aktion der
VR meine Bank wurden über 20.000 Euro für betroffene Vereine in Sugenheim gespendet. Insgesamt wurden für die Hochwasser-Hilfe sogar 50.000 Euro ausgegeben, darunter auch an Betroffene in Neustadt a. d. Aisch und Wilhermsdorf. 15.000 € kamen aus der VR meine Bank eG GenossenschaftsStiftung Uffenheim | Neustadt. Zudem sind Spenden aus der Region von knapp 7.000 Euro für den Zweck eingegangen, die zu 100 % an die Region weitergeleitet wurden. Der RSV Sugenheim erhielt eine Spende von insgesamt 7.350 Euro.

Bürgermeister Reinhold Klein, der RSV Sugenheim und der Jugendclub Sugenheim bedanken sich im Namen der Vereine beim Vorstand der VR meine Bank Klaus Gimperlein, Filialleiterin Nadine Weiß und Regionaldirektor Helmut Schießl für die Unterstützung.

Foto: Julia Stiller