Liebe Fußballfreunde,

als letzten Fußballbericht die Niederlage gegen Markt Nordheim auf unserer von Christian Motzek toll gestalteten neuen Homepage? Geht gar nicht!
Glücklicherweise zeigte die Elf von Trainer Sammetinger sofort Reaktion und schlug in einem guten Spiel den starken Gegner aus Hohlach/Adelshofen mit 2:1. Vor allem in der 1. Halbzeit brannte es vor dem RSV Tor einige Male gewaltig, aber mit Glück und einem starken Keeper Florian Ruhl überstand unsere Mannschaft die Anfangsoffensive und ging nach einer Ecke durch Elias Eigenthaler selbst mit 1:0 in Führung.

Nach  der Halbzeit zeigte sich unsere Elf vor allem im Defensivverhalten stark verbessert, so dass die Gäste kaum mehr klare Chancen hatten. Der RSV setzte vor allem über den schnellen Mike Platz immer wieder Nadelstiche. Das vermeintlich erlösende Tor gelang dann in der 74 min Stefan Prell, als er einen Fehler des gegnerischen Torhüter gedankenschnell ausnutzte und mit einem überlegten Schuss aus gut 40 m zum 2:0 einschoss.

Es dauerte leider nur 2 min, bis die Gäste den Anschlusstreffer erzielten. Es folgte eine spannende Schlussphase, die mit dem erlösenden Schlusspfiff des Schiedsrichters und einem 2:1 Heimerfolg endete.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein wirklich gutes A-Klassen Spiel mit dem richtigen Ergebnis für den RSV. Kompliment an unsere Mannschaft-diesen Gegner muss man erst einmal bezwingen.

Was  erfreulich ist und für die Zukunft hoffen lässt: Von den 11 Spielern der Startformation waren 5 20 Jahre und jünger!!! Aktuell haben wir eine sehr gute Mischung zwischen erfahrenen und sehr jungen Spielern.

Auch die 2.  Mannschaft schlug sich gegen Burggrafenhof überraschend gut. Die Gäste waren  ungeschlagen und mit der Empfehlung von lediglich 2 Gegentoren nach Sugenheim gereist. Dementsprechend niedrig waren unsere Erwartungen. Eine hohe Niederlage wurde befürchtet. Aber die Mannschaft mit einem Altersschnitt von wohl um die 35 schlug sich hervorragend und lies die Gäste am Schluss sogar nervös werden. Hatten doch der überragende Gerd Gößwein und Michael Herbolsheimer nach 0:3 Rückstand urplötzlich wenige Minuten vor Schluss auf 2:3 verkürzt. Leider fielen dann in den letzten beiden Minuten noch 2 Tore für die Gäste. Schwamm drüber-die Elf hat sich ganz hervorragend verkauft und die eingesetzten Senioren hatten Spaß.