Spielbericht SG Scheinfeld/Markt Taschendorf – RSV Sugenheim

 

Mit einer deutlichen 0:3-Niederlage im Gepäck musste RSV Sugenheim am Sonntag die Heimreise aus Scheinfeld antreten.

Der Schuss von Jan Rückert schlug vor der sportlichen Kulisse von 65 Zuschauern im eigenen Tor ein. Zur Pause behielt SG Scheinfeld/Markt Taschendorf die Nase knapp vorn. Volker Sammetinger schickte Sebastian Thiehove aufs Feld. Christian May blieb in der Kabine. Daniel Bergauer schoss die Kugel zum 2:0 für SG Scheinfeld/Markt Taschendorf über die Linie (70.). Den Vorsprung des Heimteams ließ Christian Bauer in der 90. Minute anwachsen. Am Schluss siegte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Spath gegen RSV Sugenheim.

 

Trotz der Niederlage belegt RSV Sugenheim weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag trifft der RSV Sugenheim auf die Zweitvertretung von SVV Weigenheim.

 

Spielbericht SC Trautskirchen – RSV Sugenheim 2

 

8:1 hieß es am Ende für SC Trautskirchen. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. SC Trautskirchen enttäuschte die Erwartungen nicht.

30 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 30. Minute den Treffer von Jonas Anderlik zum 1:0. Für das 2:0 des Teams von Coach Stefan Höppel zeichnete Manuel Thürauf verantwortlich (34.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Thomas Wehr das 3:0 für SC Trautskirchen (42.). SC Trautskirchen hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In der Halbzeit nahm SC Trautskirchen gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Lukas Lockl und Thomas Schatz für Lukas Engelhard und Patrick Stroebel auf dem Platz. Für endgültig klare Verhältnisse sorgten die Treffer von Thürauf (54.), Anderlik (56.) und Johannes Kemler (57.). Schatz schraubte das Ergebnis in der 63. Minute zum 7:0 für SC Trautskirchen in die Höhe. Josef Birklein erzielte in der 70. Minute den Ehrentreffer für RSV Sugenheim 2. Der achte Streich von SC Trautskirchen war Alexander Hetzer vorbehalten (74.).