RSV Sugenheim steckte am Sonntag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen TSV Markt Nordheim mit 0:4. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch TSV Markt Nordheim wusste zu überraschen.

In der 13. Minute brachte Phil. Geissendoerfer den Ball im Netz von RSV Sugenheim unter. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Timo Platzöder schnürte einen Doppelpack (18./45.), sodass TSV Markt Nordheim fortan mit 3:0 führte. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Volker Sammetinger, der noch im ersten Durchgang Sebastian Sträßer für Kay Lang brachte (38.). Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für TSV Markt Nordheim in die Pause. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Andreas Freimann das Spielfeld in der 61. Minute für Christoph Bibelriether verließ. Platzöder machte dem Gegner mit seinem Treffer in der 82. Minute endgültig den Garaus und sorgte vor 75 Zuschauern dafür, dass TSV Markt Nordheim die drei Punkte einfuhr. Nach abgeklärter Leistung blickte der Gastgeber auf einen klaren Heimerfolg über RSV Sugenheim.

Der Sieg über RSV Sugenheim, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt TSV Markt Nordheim von Höherem träumen.

Durch diese Niederlage fiel RSV Sugenheim in der Tabelle auf Platz fünf zurück. TSV Markt Nordheim tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve von TSV Marktbergel an, RSV Sugenheim empfängt am selben Tag SG Hohlach/Adelshofen.